Dienstag, 26. Juli 2016

Rezension Karin Slaughter - Schwarze Wut

Karin Slaughter - Schwarze Wut

Rezension


Karin Slaughter
Schwarze Wut
Thriller
512 Seiten
blanvalet
19,99€

Zum Inhalt

Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …

Meine Meinung

Es handelt sich hier um den fünften Teil der Georgia-Serie und ich habe keinen der Vorgänger gelesen. Das macht in diesem Fall aber überhaupt nichts. Es ist nicht zwangsläufig notwendig und ich habe auch nichts vermisst.
Karin Slaughter versteht es, den Leser zu fesseln und in seinen Bann zu ziehen. Trotz der hohen Seitenzahl wird es nie langweilig und man wird durch eine sehr rasante Story geführt, welche sich als Page-Turner entpuppt.
Ganz klare Empfehlung und Spannung pur.

Rezension Mary Higgins Clark - So still in meinen Armen

Mary Higgins Clark - So still in meinen Armen

Rezension


Mary Higgins Clark
So still in meinen Armen
Random House Audio
6 CDs
6:25 Stunden Laufzeit
17,99€

Zum Inhalt

Susan Dempsey ging zu einem Vorsprechen, doch sie kam nie an. Zwanzig Jahre ist dies mittlerweile her. Am darauffolgenden Tag wurde ihre Leiche in einem Park gefunden. Das Merkwürdige daran, sie trug nur einen Schuh. Viele berühmte Stars zählten zu den Verdächtigen, doch nie wurde das aufgeklärt.
Nun, nach all der Zeit, nimmt sich Laurie Moran des Ganzen an. Sie ist Journalistin für das TV und behandelt Cold Cases, Fälle, die nie aufgeklärt wurden. Und damit begibt sie sich direkt in das Zeilfeld des Mörders.

Meine Meinung

Gleich zu Beginn muss ich sagen, dies ist mein erstes Hörbuch. Daher erstmal ganz ungewohnt für mich. Michou Friesz liest den Krimi wirklich gut und man kann dem Ganzen folgen.
Leider verfliegt die Spannung recht schnell. Mary Higgins Clark hat weitaus spannendere Krimis veröffentlicht, dieser ist doch recht schnell vorhersehbar. Leider.

Rezension Laura McHugh - Die Schwere des Blutes

Laura McHugh - Die Schwere des Blutes

Rezension


Laura McHugh
Die Schwere des Blutes
Thriller
LIMES Verlag
398 Seiten
14,99€

Zum Inhalt 

Die kleine Stadt Henbane liegt tief in den Bergen Missouris und dunkle Geheimnisse und Gerüchte sind dort zu finden. 
Vor sechzehn Jahren verschwand Lila, Lucys schöne Mutter, spurlos. Sie wurde weder gefunden noch gab es Hinweise auf ein Verbrechen. Auch Lucys Schulfreundin Cheri wird seit einem Jahr vermisst. Doch nun findet man ihre Leiche. Ihr Körper verschandelt und entstellt mit Tattoos und Brandmalen. 
Lucy kann das alles nicht mehr ertragen und beginnt nachzuforschen. Sie muss feststellen, nicht alles in diesem kleinen Städtchen ist so idylisch wie es scheinen mag. Und um ein Geheimnis zu schützen, gehen einige über Leichen.

Meine Meinung

Die Schwere des Blutes ist das Erstlingswerk von Laura McHugh und es isst wirklich sehr gelungen. Sie stellt sich als ausgesprochen gute Erzählerin heraus und versteht es, den Leser zu fesseln. 
Besonders gelungen finde ich, wie so oft, die Perspektiv- und Zeitenwechsel. Laura McHugh lässt den Leser nicht nur in der Gegenwart verweilen, sondern schickt ihn auch sechzehn Jahre zurück in die Vergangenheit.
Ohne das Ende verraten zu wollen, es bleibt spannend und man taucht ein in Lucys Familiengeschichte und viele verworrene Geheimnisse.

Dienstag, 19. Juli 2016

Rezension Wiebke Lorenz - Bald ruhest du auch

Wiebke Lorenz - Bald ruhest du auch

Rezension


Wiebke Lorenz
Bald ruhest du auch
Thriller
444 Seiten
Diana Verlag
9,99€

Zum Inhalt

Lena verliert ihren Mann durch einen Unfall, aber sie muss stark sein, denn sie ist im achten Monat schwanger. Sie darf sich nicht in ihrer Trauer verlieren. Doch der wahre Horror kommt erst noch. Vier Wochen nach der Geburt ist Lenas Tochter Emma auf einmal verschwunden. Einfach aus der Wiege entführt. Lena beschleicht das Gefühl, dass sie für irgendetwas büßen soll. Doch wofür?

Meine Meinung

Ein sehr spannender Thriller, der unter dem Motto laufen kann "Töte dich selbst, sonst stirbt deine Tochter". Es erinnert etwas an "Einer lebt, einer stirbt". Man kann Lenas Wettlauf gegen die Zeit miterleben und mit ihr bangen. Beim Lesen kam wirklich die Frage auf, was würdest du machen? Über solch perfide Sachen sollte man lieber nicht nachdenken. 

Rezension Debbie Howells - Mein Tod ist dein

Debbie Howells - Mein Tod ist dein

Rezension



Debbie Howells
Mein Tod ist dein
Psychothriller
374 Seiten
Goldmann Verlag
8,99€

Zum Inhalt

In einem kleinen englischen Dorf verschwindet die 18 jährige Rosie Anderson. Zu Beginn glaubt niemand an ein Verbrechen, sondern an eine unbesonnene Aktion eines Teenagers. Doch dann wird Rosie erstochen aufgefunden. Die Ermittlungen geraten ins Stocken und irgendwie passiert nun gar nichts mehr. Kate, die Gärtnerin der Nachbarsfamilie, glaubt nicht, dass ein Fremder Rosie ermordet hat und fängt an nachzuforschen. Doch sie begibt sich damit selbst in Gefahr. Die Wahrheit darf nicht ans Licht kommen.

Meine Meinung

Eine absolute Leseempfehlung! Das Buch ist sehr spannend und verdient wirklich den Titel Psychothriller. Besonders gelungen sind die Perspektivwechsel, denn auch das Opfer kommt zu Wort. Und bis zum Ende tappt man im Dunkeln und geht mit Kate auf die Jagd nach dem Mörder.

Rezension Sarah Jio - Zimtsommer

Sarah Jio - Zimtsommer

Rezension



Sarah Jio
Zimtsommer
365 Seiten
Diana Verlag
9,99€

Zum Inhalt 

Ada verliert an einem einzigen Tag alles, ihre ganze Familie und ist voller Trauer. Sie hat nichts mehr, an dem sie sich halten kann und möchte daher nur noch weg. Also packt sie ihre Sachen und mietet ein Hausboot in Seattle. Dort kann sie langsam zu Ruhe kommen und begegnet jemandem, der ihr den Glauben an das Leben zurück schenkt.

Meine Meinung

Zimtsommer ist ein sehr schöner Roman über das Leben, Verlust und neue Bekanntschaften. Dass Verluste zum Leben gehören, weiss denke ich jeder. Dieser sehr schön geschriebene Roman zeigt, wie man wieder Lebenswillen finden und seine Vergangenheit verarbeiten kann. Zeitweise kommen in dem Roman Perspektivwechsel vor, das stört aber kein bisschen.
Eine sehr schöne und leichte Sommerlektüre mit tieferem Sinn.

Rezension Sophia Khan - Das Leuchten meiner Welt

Sophia Khan  -Das Leuchten meiner Welt

Rezension


Sophia Khan
Das Leuchten meiner Welt 
473 Seiten
Diana Verlag
9,99€

Zum Inhalt 

In ihrer Kindheit muss Irenie miterleben, wie ihre Mutter einfach die Familie verlässt. Das Verhältnis zu ihrem Vater ist mehr als schlecht und so versucht sie sich damit zu arangieren. Besonders schlimm für sie ist, sie hat keinerlei Ahnung, warum ihre Mutter gegangen ist und ihr Vater antwortet auf keinerlei Fragen. 
Fünf Jahre später findet Irenie eine Kiste mit Briefen ihrer Mutter und stösst auf ein Geheinmis. Um der Lösung näher zu kommen, reist sie sogar nach Pakistan.

Meine Meinung

Zum Buch an sich ist zu sagen, dass es wirklich sehr schön gestaltet ist und auch von der Habtik mal was ganz anderes ist. Etwas verwirrend beim Lesen sind die Perspektivwechsel. Man muss auch damit leben, dass man einige pakistanische Begriffe nicht unbedingt kennt. Aber das stört den Lesefluss nicht grossartig. 
Alles in allem handelt es sich um eine sehr schöne Liebesgeschichte, eine Reise in die Vergangenheit und eine ganze besondere Reise.

Montag, 11. Juli 2016

Rezension Fleur Smithwick - Wo du auch bist

Fleur Smithwick - Wo du auch bist

Rezension


Fleur Smithwick
Wo du auch bist
Roman
Diana Verlag
462 Seiten
9,99€

Zum Inhalt

Alice und Sam waren als Kinder unzertrennlich. Soweit normal, bist auf die Tatsache, dass es Sam nicht gibt. Er ist Alices imaginärer Freund. Damals hat er ihr durch eine schlimme Zeit geholfen, als ihre Eltern sich scheiden ließen. Jetzt, zwanzig Jahre später, hat Alice einen sehr schlimmen Autounfall, bei dem sie ihren engsten Vertrauten verliert. Alice erwacht aus dem Koma und Sam ist wieder da. Er hilft ihr wieder zurück in das Leben, hilft ihr in der Trauerphase und bringt sie zum Lachen. Dann trifft Alice auf Jonathan, ihre alten Jugendliebe, und die beiden kommen sich näher. Doch Sam ist sehr eifersüchtig und möchte nicht, dass Alice und Jonathan sich annähern. Wie soll Alice sich entscheiden? Wer soll bleiben? Kann sie Sam in die Schranken weisen. 

Meine Meinung

Vom Titel her dachte ich zunächst, es sei ein Thriller, aber irgendwie ist ein Mix aus Roman, Liebesgeschichte und Thriller. Von der Geschichte her ist es sehr bedrückend und dramatisch. Direkt zu Beginn sind viele Personen involviert und es ist teils sehr verwirrend. Dennoch ist es eine packende Geschichte, die teils sehr detailliert beschrieben wird. Manchmal ist der Fluss der Geschichte recht zäh, dennoch kann man das Buch und die Geschichte dahinter gut lesen. Es ist auf jeden Fall mal etwas anderes mit dem imaginären Freund.

Sonntag, 10. Juli 2016

Foodporn der letzten Tage

Das gab es hier so die letzten Tage....es erklärt auch wohl den Stand auf der Waage. Aber es sind ja Ferien - so what?!

Einmal die typische Platte mit verschiedenen Käsesorten und Serano und dazu, mal ein kleines Experiment, Pizza gefüllt mit Käse und obendrauf nur ganz wenig Käse, Rosmarin und Meersalz.


Ausserdem hatten wir selbstgemachte Burger. Mit komplett selbstgemachten Brötchen natürlich. Schön mit Rucola, Pesto und so weiter. Ganz sommerlich das Ganze. 
Aber ich muss sagen, wir haben es nicht geschafft. Und: Er war zu hoch. Beim nächsten Mal werden die Brötchen kleiner. Aber geil war's schon.


Rezensionexemplare Knaur

Ich habe neue Rezensionsexemplare bekommen :)


Freue mich wie Bolle und werde mal gleich starten! 

Es verspricht spannend zu werden.....

Rezension Filip Alexanderson - First Born -der Gejagte-

Filip Alexanderson - First Born

Rezension


Filip Alexanderson
First Born
der Gejagte
Thriller
Goldmann Verlag 
443 Seiten
9,99€

Zum Inhalt

Jonas muss sich um alles alleine kümmern. Neben der Pflege seiner kranken Mutter hat er noch ein Jurastudium zu absolvieren, welches er sich durch Arbeit auf Baustellen finanziert. Während er in Stockholm auf einer Baustelle arbeitet, werden seine Migräneattacken so schlimm, dass er einen schlimmen Unfall erleidet, welchen er kanpp überlebt. Bei der Not-OP entfernen die Ärzte etwas kapselähnliches. Jonas hat keine Ahnung, was das sein könnte und vor allem, warum es in seinem Kopf ist. Fest steht nur, seine Welt ist nicht mehr wie vorher. Viele seltsame Dinge geschehen und Jonas merkt schnell, dass ihm jemand folgt und er in Gefahr schwebt.


Meine Meinung

Thriller dachte ich zuerst, Scifi dachte ich in der Mitte, gelungener Mix aus beidem am Ende.
Die Story ist schon etwas befremdlich, doch in der heutigen Zeit und spätestens nach "Staatsfeind Nr.1", warum nicht? Für mich als Thrillerleser nicht unbedingt das Highlight, wer aber  Scifi mag, der ist mit dem Buch sehr gut beraten und wird viel Spannung erleben und sich garantiert nicht langweilen.

Mittwoch, 6. Juli 2016

Rezension Gilly MacMillan - Toter Himmel

Gilly MacMillan - Toter Himmel

Rezension


Gilly MacMillan
Toter Himmel
Thriller
Knaur Verlag 
537 Seiten
14,99€

Zum Inhalt 

Rachel will mit Sohn Ben zum Spielplatz, wie schon so oft. Ist ja auch nichts unnormales. Ben läuft vor und will schon mal spielen. Als Rachel jedoch ankommt, findet sie nur eine leere Schaukel vor. Ben ist verschwunden. Die Polizei ermittelt, doch eine Schuldige ist für die Öffentlichkeit schon ausgemacht: Rachel. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. 

Meine Meinung

Was ich an dem Buch wirklich gut finde, ist die Schreibweise. Es ist ähnlich wie ein Tagebuch geschrieben. Nach Tagen unterteilt. Außerdem sind die verschiedenen Kapitel aus der Sichtweise verschiedener Personen geschrieben. SMS werden gezeigt und Briefe, Berichte und Mails kann der Leser mitverfolgen. Von der reinen Schreibweise her sehr spannend.
Auch die Geschichte hat es in sich. Allein die Vorstellung, dass das eigene Kind verschwindet und man anstatt Hilfe blanken Hass bekommt, das ist unvorstellbar. Man kann mit Rachel mitfühlen, ist sich aber stellenweise nicht sicher, ob sie wirklich so unschuldig ist, wie sie beteuert. Es ist bis zum Ende spannend.

Rezension Jutta Maria Herrmann - Schuld bist du

Jutta Maria Herrmann - Schuld bist du

Rezension



Jutta Maria Herrmann
Schuld bist du
Psychothriller
Knaur Verlag
349 Seiten
9,99€

Zum Inhalt

Jakob Auerbach kommt von seiner Dienstreise wieder. Seine Wohnung ist leergeräumt. Von Lebensgefährtin Anne und der gemeinsamen Tochter Mia fehlt jede Spur. Lediglich eine Nachricht findet er. "Schuld bist du!" steht mit Blut an die Fensterscheibe geschrieben. Eine makabre Hetzjagd geht los durch die Strassen von Berlin. Was Jakob nicht ahnt, er ist der Gejagte.

Meine Meinung

Ein wirklich gelungener Psychothriller, was vor allem an der perfiden und makabren Story liegen mag. Alleine der Gedanke, solch ein Szenario zuhause vorzufinden, jagt jedem einen Schauer über den Rücken.
Der Thriller ist spannend geschrieben und man kommt lange Zeit nicht hinter die wahre Geschichte und die tiefen Hintergründe. Die Geschichte hält den Leser in Atem und lässt einen nicht mehr los.

Montag, 4. Juli 2016

Rezension Audrey Carlan - Calender Girl verführt

Audrey Carlan - Calender Girl verführt

Rezension 

Audrey Carlan
Calender Girl verführt
Ullstein Verlag
364 Seiten
12,99€



Zum Inhalt

Mia Saunders braucht viel Geld, um ihrem Vater zu helfen. Er hat eine Million Dollar Spielschulden und Mia muss das Geld irgendwie zusammenbekommen.
Um das nahezu unmögliche zu schaffen, meldet Mia sich in einer Agentur an. Sie stellt sich als Escortgirl zur Verfügung - für 100.000$ im Monat. Sex ist nicht Teil des Vertrages und so sieht es nach leicht verdientem Geld aus. Ihr erster Kunde ist Wes und schnell wird eines klar, bei dem Knistern passiert definitiv mehr.

Meine Meinung

Ich habe nicht lange gebraucht, um das Buch durchzulesen. Es ist phantastisch geschrieben und hält einem in Atem. Man will unbedingt wissen, wie es mit Mia weitergeht, wer im nächsten Monat auftaucht, wie sie ihre Gefühle in den Griff bekommt. 
Audrey Carlan hat eine spannende Geschichte kreiert, ohne es billig oder abgedroschen wirken zu lassen. Mit SoG oder Crossfire ist es definitv nicht zu vergleichen. 
Um eines ganz klar zu sagen, ich habe die anderen drei Bände direkt vorbestellt und egal, was ich beim Erscheinen gerade lesen, es wird für Calender Girl zur Seite gelegt.
Schade nur, dass es nach einem Jahr vorbei ist - einem Jahr voller Leidenschaft.

Geschenke Geschenke Geschenke

Heute, zum "monatlichen" Hochzeitstag, gab es Geschenke :)

Mein Mann hat sich wirklich Mühe gegeben und ich habe neuen Lesestoff bekommen. Auf meinem SuB liegt noch After Passion, und so kann ich direkt nach dem Lesen weitermachen mit Hardin und Tessa.
Dazu gab es noch eine Yankee Candle. Seitdem ich die kenne, will ich immer nur noch mehr haben. Leider sind die ja nicht gerade günstig.

Unser Sonntag - ein richtiger Relax-Wohlfühl-Tag

Ok, gestern am 03. Juli 2016 hatten wir dann den gefühlt ersten richtigen Ferientag, an dem wir echt nur tolle Sachen gemacht haben. Absolut phantastisch.

Los ging das Ganze mit einem Frühstück im Bett. Kaffee & Schokokussbrötchen - der Hammer.


Dann sind wir gegen zehn Uhr nach Hamburg gefahren, da wir für den Nachmittag Musicalkarten hatten. Vorher waren wir noch im Tex's BAR-B-Q direkt an der Reeperbahn. Es gab einen überraschend scharfen Burger mit leckerer Guacamole, Salsa, Tortilla Chips und Pommes. Danach konnten wir uns aus dem Laden rauskugeln.

Als wir dann abends wieder in der Heimat waren, hatte ich wirklich keine Lust mehr zu kochen, daher gab es den besten Döner der Stadt. Selbst das Brot machen die direkt frisch selber. Wirklich sehr gut und das Warten lohnt sich.


Samstag, 2. Juli 2016

Rezension Kathy Reichs - Hals über Kopf

Kathy Reichs - Hals über Kopf 

Rezension 


Kathy Reichs 
Hals über Kopf
Heyne Verlag 
9,99
432 Seiten
Erscheinungsdatum 08.02.2016

Zum Inhalt 

Dewees Island, South Carolina. Temperance Brennan befindet sich auf einer Exkursion. Sie soll die im Sand vergrabenen Ureinwohner bergen, doch fördert sie auf einmal eine Leiche zutage, die erst vor wenigen Jahren gestorben sein kann. Kurze Zeit später entdeckt man die Leiche eines mutmasslichen Selbstmörders im Sumpfgebiet auf dem Festland. Doch Brennan entdeckt Einkerbungen, welche gegen einen Suizid sprechen und eine Verbindung zur Strandleiche herstellen. 
War es derselbe Täter? Gibt es noch mehr Opfer? Was hat GMC damit zu tun?

Meine Meinung

Es handelt sich hier um den neunten Fall von Temperance Brennan, der höchst sympathischen forensischen Anthropologin. Wie meistens, ist es auch dieses Mal sehr spannend, fesselnd und keineswegs blutrünstig. In diesem Fall ist es leicht verwirrend und der Fall weisst eine große Komplexität auf. Doch Kathy Reichs versteht es, alles gut zu erklären, den Leser immer mit durch den Fall zu nehmen und bei der Stange zu halten. Dieses Buch legt man nicht aus der Hand. Er ist spannend bist zum Schluss und ich habe ihn in eins durchgelesen. Man erfährt erst ganz am Ende, wer der Täter ist, ohne dass man vorher auch nur eine Ahnung davon hat. Wirklich meisterhaft.

Rezension Kathy Reichs - Knochen zu Asche

Kathy Reichs - Knochen zu Asche

Rezension



Kathy Reichs 
Knochen zu Asche 
Heyne Verlag
9,99€
400 Seiten
Ersterscheinungsdatum 09.05.2016

Zum Inhalt 

Evangeline verschwindet unter mysteriösen Umständen. Nie wurde ihre Leiche gefunden. Keine Spur. Temperance Brennan musste das als Kind miterleben. Heute, dreißig Jahre später, werden Knochen gefunden, die Brennan an das Verschwinden ihrer Freundin erinnern. Gibt es einen Zusammenhang? Sind es vielleicht sogar Evangelines Überreste? Der einzige Hinweis ist ein vergilbtes kleines Versbuch. Temperance macht sich an die Arbeit und stösst auf ein weit verzweigtes Netz von Verbrechen. 

Meine Meinung

Temperance Brennan zehnter Fall geht unter die Haut und ist absolut fesselnd. Nach mehreren Büchern ist mir die echte Brennan aus den Büchern auch fast lieber als die Serien-Brennan. Die echte ist jenseits der 40, geschieden und hat eine erwachsene Tochter. Dass sie eine Katze hat, macht sie noch umso sympathischer. Zum Fall ist zu sagen, dass er absolut fesselnd und spannend ist. Hier ist Brennan persönlich involviert und, wenn es um ein Kind geht, ist es generell immer etwas heftiger. Gut durchdachter Thriller und wie immer eine Meisterleistung von Kathy Reichs. 

Rezension Kathy Reichs - Knochen lügen nie

Kathy Reichs - Knochen lügen nie

Rezension

Kathy Reichs
Knochen lügen nie
Heyne Verlag
448 Seiten
9,99€
Erscheinungsdatum 11.01.2016

Zum Inhalt

Eine junge Frau. Misshandelt, gequält, entführt. Anique Pomerlau. Ihr ist das alles passiert. Und nun macht sie dasselbe mit jungen, weiblichen Teenagern. Sie rächt sich. Und sie ist die einzige Serienmörderin, die Tempe Brennan nie fassen konnte.

Zehn Jahre ist das nun her. Und wieder tauchen erforderte Teenager auf. Ein Muster ist zweifelsfrei zu erkennen. Kann Temperance Brennen sie dieses Mal fassen? Oder kommt ihr Anique zu nah?

Meine Meinung

Es handelt sich hier um den mittlerweile 17. Fall von Tempe Brennen. Wenn man von kleinen Nebensächlichkeiten absieht, dann ist dies ein sehr spannender Fall, der einen nicht mehr loslässt, bis man das Buch beendet hat. Es ist spannend mitzuverfolgen, wie Andrew Ryan und Tempe Brennan die Serienkillern jagen, ihr immer näher kommen und so auch Gerechtigkeit erlangen für die eine Dekade zurückliegenden Morde. Auch, wenn das Ende etwas spannender hätte sein können, so ist es doch wieder ein überaus durchdachter Fall, der durch exzellente Recherche seitens Kathy Reichs besticht.

Harry Potter und der Stein der Weisen

Harry Potter und der Stein der Weisen von JK Rowling in der limitierten Sonderedition als Taschenbuch für 4,99€. Da kann man ja nicht nein sagen, oder? Wie gut, dass Sommerferien sind.....und ich gerade rumkränkel.

Rezensionsexemplare vom Heyne Verlag / Bloggerportal

Kaum bin ich beim Bloggerportal angemeldet, habe ich auch schon meine kleine Ausbeute Zuhause. Heute früh kam das Paket und ich habe mich mega gefreut.


Ich habe mich direkt rangemacht und verschlinge das erste Buch.
So kann es auf jeden Fall weitergehen! 

Freitag, 1. Juli 2016

New Books

Heute bei mir eingezogen........


Ein ganz neuer Schuber mit allen Harry Potter Büchern auf englisch. Ich habe die zwar schon, ABER bei dem Layout konnte ich nicht anders. Kostet eigentlich 100$ aber bei Thalia war er gerade mächtig reduziert. Die Buchrücken ergeben zusammen Hogwarts. Der Schuber zeigt nahezu alle Figuren. Hab vorhin Luna Lovegood entdeckt. Die ist der Hammer. Diese Details sind der Wahnsinn. Wie ein supertolles Suchsel. Überzeugt euch selber.

Unboxing Bizepsbox

Hier ist die neue Bizepsbox


Jeden Monat gibt es eine Box, die direkt nach Hause kommt.
Immer mit mehreren kleinen Leckereien und Überraschungen.

Das war in der Juli-Bizepsbox:


Erstmalig war ein Shirt in der Box. Die Größe wurde vorher via Email abgefragt. Dazu hab es mehrere Proben. Unter anderen ist ein Pre-Workout dabei, Poster und Whey.

Freue mich besonders auf das Whey mit White Chocolate Flavour.

Neuer Funko

Hier ist ein neuer Funko eingezogen


tadaaaaa




Harry Potter inklusive Hogwartsexpress.
Es gibt auch Hermine und Ron. Bei ihnen ist jeweils ein Wagon mit dabei. 
Aber ich muss sagen, diese Edition ist auch verdammt teuer. Halt Limited Edition. Aber 40€ für ein Funko ist schon viel Geld, keine Frage.
Harry ist es aber wert. Alleine die Klamotten, die er hier anhat sind super.

Rezension Trish Doller - Sternenhimmeltage

Trish Doller - Sternenhimmeltage

Rezension

Trish Doller
Sternenhimmeltage
Carlsen Verlag
348 Seiten
8,99€

Zum Inhalt 

Callie und ihre Mutter reisen durch das ganze Land, vielmehr ziehen sie andauernd um. Seit zwölf Jahren geht das nun schon so. Ihre "Reise" wird jäh unterbrochen, als sie in eine Kontrolle der Polizei kommen. Denn hier stellt sich heraus, Callie ist entführt worden - von der eigenen Mutter. Nun steht der Teenager Callie vor ihrem Vater Greg und kann mit ihm gar nichts anfangen. Ihr Vater hat mittlerweile eine neue Familie, welche Callie freundlich und offen aufnimmt, doch das ist ihr verständlicherweise alles zu viel. Wem würde das auch schon leicht fallen. Dann trifft Callie auf Alex, jung und gutaussehend. Nur bei ihm fühlt sie sich wohl und eine angenehme Verbindung entsteht, in der sich Callie fallen lassen kann. Bleibt nur noch zu klären, will Callie bleiben?

Meine Meinung

Ich habe das Buch in eins durch gelesen. Es ist ein sehr ernstes Thema, das ohne zu viel Ausschmückungen auskommt. Die Geschichte, die Story dahinter, ist faszinierend. Sich mit Callies Leben auseinanderzusetzen und ihr zu folgen ist spannend. Die Protagonisten sind anschaulich dargestellt, man fühlt sich mit ihnen verbunden und sie sind sehr sympathisch. Eine ganz klare Buchempfehlung, perfekt für laue Sommertage.